Staatsförderung/KfW

Bildergalerie

Staatsförderung/KfW

Mit dem sogenannten CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW-Förderbank ergibt sich für Hauseigentümer eine sich lohnende Chance. Eine energetische Sanierung bedeutet eine Investition in die Zukunft. Mit der staatliche Förderung der KfW erhält der Bauherr ein besonders zinsgünstiges Darlehen. Ansonsten kann er durch einen Investitionszuschuss Vorteile daraus ziehen. Gefördert werden alle Maßnahmen zur Erreichnung eines KfW-Effizienzhaus-Standards auf Neubau-Niveau minus 30%. Geregelt wird dies in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007). Angewandt wird sie auch bei selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden sowie Wohn-, Alten- und Pflegeheimen. Das "Energieeffiziente Sanieren" ist nun also noch attraktiver. Als Teil des nationalen Klimaschutzprogramms sowie des Programms der Bundesregierung für Wachstum und Beschäftigung, dient das Förderprogramm der langfristigen und zinsgünstigen Finanzierung von Energiesparmaßnahmen. Ebenso wie der Minderung des CO2-Ausstoßes bei Wohngebäuden. Während der Zinssatz durch Bundesmittel in den ersten 10 Jahren der Kreditlaufzeit verbilligt wird, werden energetische Sanierungen auf dem genannten Neubau-Niveau mit Tilgungszuschüssen gefördert. Alle Details erfahren Bauherren im Rahmen einer individuellen und kostenlosen Beratung durch uns oder der KfW-Förderbank.